Startseite

Aus gegebenen Anlass!

Lie­be Mit­glie­der, lie­be Gäs­te in der Tennishalle,

die Ber­li­ner Coro­na­ver­ord­nung ist wie­der geän­dert wor­den, aber die­ses Mal hat das erfreu­li­cher­wei­se kei­ne Aus­wir­kun­gen auf unse­ren Sport­be­trieb.

Es gilt wei­ter­hin die 2G-Rege­lung mit der Maß­ga­be, auch beim Dop­pel­spiel auf die Ein­hal­tung des Min­dest­ab­stands und natür­lich auch der sons­ti­gen Ver­hal­tens­re­geln zu ach­ten. Weil das erfah­rungs­ge­mäß nicht zu garan­tie­ren ist, gilt bei uns wei­ter­hin eine zusätz­li­che Tes­tung für das Ten­nis­spie­len sowie ‑üben ab drei Per­so­nen auf einem Platz. Die Ver­ant­wor­tung für die Ein­hal­tung für die­se soli­da­ri­sche Maß­nah­me bleibt eben­so wei­ter­hin beim Bucher.

Und noch ein Hin­weis: Die 10-Per­so­nen­gren­ze, auf die wir wie­der­holt ange­spro­chen wur­den, gilt laut Ver­ord­nung für zeit­lich begrenz­te Ver­an­stal­tun­gen, mit einem fes­ten Pro­gramm, NICHT für den Sport­be­trieb bzw. die Bele­gung der Hal­le auf allen Plätzen. 

Wir hof­fen, dass dies viel­leicht die letz­te Ände­rung vor dem nicht mehr so fer­nen Früh­jahr war und wün­schen uns zugleich, dass es auch der letz­te Win­ter war in dem wir uns alle mit Ein­schrän­kun­gen arran­gie­ren mussten.

Also wei­ter soli­da­risch und zurück­hal­tend blei­ben, auf­stei­gen­de Tem­pe­ra­tu­ren und län­ge­re Tage freu­en sowie gesund blei­ben oder schnell werden.

Bes­te Grüße

Micha­el für den Vorstand

Lie­be Mitglieder,

die Poli­tik hat sich wie­der gemel­det, mit mas­si­vem Ein­fluss auch auf unse­ren Tennissport.

Unab­hän­gig davon bedan­ken wir uns zunächst bei euch für die bis­he­ri­ge Koope­ra­ti­on im Rah­men der uns vom Senat auf­er­leg­ten 2G Rege­lung. Wir freu­en uns auch, dass die Impf­quo­te in unse­rem Ver­ein so hoch ist und hof­fen, dass die­se noch höher wird.

Den­noch müs­sen wir vor dem Hin­ter­grund der der­zei­ti­gen wei­ter erns­ter wer­den­den Lage noch ein­mal an euch appel­lie­ren unbe­dingt die Coro­na-Regeln in unse­rem Ver­ein einzuhalten.

Bis­her ist das lei­der noch nicht durch­gän­gig gelun­gen, denn immer wie­der wird uns ver­schie­dent­lich mit­ge­teilt, dass beson­ders die Mas­ken­pflicht noch zu oft miss­ach­tet wird.

Grund­sätz­lich set­zen wir wei­ter­hin auf den sog. klu­gen Men­schen­ver­stand und die Selbst­ver­ant­wor­tung aller für sich und ihr Umfeld, also euch und eure Mitspieler. 

Dem­entspre­chend erwar­ten wir auch, dass ihr selb­stän­dig aktiv wer­det und, wenn ande­re Hal­len­nut­zer eine Regel „ver­ges­sen“ haben soll­ten. Erin­nert sie bit­te im Inter­es­se aller dar­an sie künf­tig einzuhalten. 

Nor­ma­ler­wei­se soll­te das rei­chen, wenn aber jemand meint, er benö­tigt zusätz­lich die Erin­ne­rung durch den Vor­stand, weil Eure Ver­su­che unbe­ach­tet blei­ben, so scheut Euch bit­te nicht uns einzuschalten, 

denn es geht um unser aller Wohl, dass wir höher ein­schät­zen als die Ver­gess­lich­keit Einzelner!

Hier also noch ein­mal die wich­tigs­ten Regeln und Neue­run­gen, die es bei uns zu beach­ten gilt:

  1. Nach­ver­fol­gung von Kon­tak­ten: Tragt euch in die aus­lie­gen­den Lis­ten ein bzw. scannt den Code für die Luca-App oder die Corona-App.
  2. Ver­mei­det unbe­dingt grö­ße­re Grup­pen­bil­dung: Dazu ste­hen jetzt auf jeder Spiel­feld­sei­te genü­gend Bän­ke zur Ver­fü­gung, so dass die jeweils nach­fol­gen­de Grup­pe durch Nut­zung der ande­ren Sei­te die­sem Phä­no­men ent­ge­hen kann.

Um zu viel Nähe zwi­schen den Plät­zen zu ver­mei­den, nut­zen bit­te in den gera­den Stun­den alle die Bän­ke auf der rech­ten Sei­te der Fel­der (vom Ein­gang kom­mend) und in den ungra­den Stun­den die lin­ken Sei­ten, sie­he Zeich­nung am Ende der Info.

  1. Ver­mei­det bit­te auch zu lan­ges Auf­hal­ten in der Hal­le: Han­dys che­cken, Spiel­ana­ly­sen und ande­re wich­ti­ge Unter­hal­tun­gen bit­ten wir auf außer­halb der Hal­le zu ver­le­gen und so der Nach­fol­ge­grup­pe den Platz pünkt­lich allein zu überlassen.

Vor­aus­set­zung dafür, dass das klappt, ist u.a. die Beach­tung der Klin­gel, die an das Lüf­ten und die Platz­pfle­ge erinnern.

Hier um weni­ge Minu­ten zu feil­schen (…nur noch die­sen Ball…) lässt ande­re an eurem Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein zwei­feln und das ist es ziem­lich sicher nicht wert.

  1. Die Mas­ken­pflicht gilt über­all außer­halb des eige­nen Plat­zes: Wer in der Hal­le über ande­re Plät­ze geht oder in den Umklei­de-/Toi­let­ten­trakt, trägt bit­te selbst­ver­ständ­lich eine Mas­ke. Das ist nicht neu und klappt in ande­rem Umfeld (Restau­rant, Ein­kauf) her­vor­ra­gend, soll­te also doch auch bei uns noch bes­ser hin­zu­krie­gen sein.
  2. Laut TVBB und LSB müs­sen jetzt Dop­pel im Wett­kampf unter der Bedin­gung 2G+ statt­fin­den. Dar­aus kann man ablei­ten, dass das auch für den Übungs­be­trieb gilt. Eine ein­deu­ti­ge Anwei­sung dazu gibt es Stand heu­te aber nicht (sie­he unten). Dem­entspre­chend über­las­sen wir es dem jewei­li­gen Haupt­bu­cher für sei­ne Grup­pe fest­zu­le­gen ob sich alle vor­her tes­ten oder „nur“ auf Abstand blei­ben. Wenn mög­lich tes­tet euch bei Gele­gen­heit lie­ber ein­mal mehr als weniger.
  3. Jeder muss jeder­zeit nach­wei­sen kön­nen, dass er berech­tigt ist bei uns zu spie­len. Lei­der haben noch nicht vie­le die Mög­lich­keit genutzt uns ihre Impf­nach­wei­se zuzu­sen­den. Wir wer­den also kon­trol­lie­ren kom­men und bit­ten dar­um die Zer­ti­fi­ka­te dann vor­zu­le­gen. Glei­ches gilt für Befrei­un­gen von der Mas­ken­pflicht o.ä.

Ich wie­der­ho­le hier noch mal ein­dring­lich den Appell die Regeln nicht als Schi­ka­ne oder Emp­feh­lun­gen abzu­tun. Infor­miert bit­te auch alle Spiel­part­ner, die nur sel­ten dabei sind und die­se Infos viel­leicht nicht erhal­ten haben. Eini­ge unse­rer Sport­ler haben sich trotz dop­pel­ter Imp­fung schon infi­ziert, die Lage ist also auch für uns alle ernst.

Wir hof­fen wei­ter­hin auf bal­di­ge Bes­se­rung der Situa­ti­on und, dass uns ein Lock­down mit Hal­len­schlie­ßung erspart bleibt, um wei­ter­hin unse­rem Sport nach­ge­hen zu können.

Bis dahin, bleibt gesund!

Der Vor­stand

Aus­zug LSB

Fol­gen­de Punk­te der neu­en Ver­ord­nung sind für den Sport in gedeck­ten Sport­an­la­gen (indoor) zu beachten:

  • Die Sport­aus­übung sowie Wett­kampf­durch­füh­rung in gedeck­ten Sport­an­la­gen (hier ist nicht die Nut­zung eines Funk­ti­ons­ge­bäu­des gemeint) ist künf­tig nur unter der 2Gp­lus-Bedin­gung zuläs­sig. Das heißt: Nur für Geimpf­te und Gene­se­ne mit der Zusatz­be­din­gung, den Min­dest­ab­stand ein­zu­hal­ten oder – wenn die­ser nicht ein­ge­hal­ten wer­den kann – ein aktu­el­les, nega­ti­ves Test­ergeb­nis (Anti­gen-Schnell­test nicht älter als 24 Stun­den oder PCR-Test nicht älter als 48 Stun­den) vorzulegen.

https://lsb-berlin.net/aktuelles/coronavirus-lage/corona-faq/ (2.12.2021)

Aus­zug TVBB

Der Lan­des­sport­bund Ber­lin hat zusam­men mit den Ber­li­ner Sport­amts­lei­tun­gen, der Senats­ver­wal­tung für Inne­res und Sport und dem Ber­li­ner Fuß­ball-Ver­band – jedoch nicht mit dem Ten­nis-Ver­band Ber­lin-Bran­den­burg – ein­heit­li­che Vor­ge­hens­wei­sen aus­ge­ar­bei­tet, die auch für den Wett­kampf­be­trieb im Ten­nis gel­ten, wonach die Mög­lich­keit, anstel­le einer zusätz­li­chen Tes­tung die Abstands­pflicht umzu­set­zen, nur im „Ten­nis-Ein­zel“ besteht. Für die Dop­pel­spie­le ist also ein zusätz­li­cher Test (2G+) nötig. Hier­für genügt ein POC-Test,

https://www.tvbb.de/ (2.12.2021)

Bitte beachten!

Wegen der Bau­ar­bei­ten ist der Club unter der bekann­ten Tel.-Nr. zur Zeit nicht zu erreichen.

Bit­te in drin­gen­den Fäl­len sich an die Geschäfts­stel­le vom SHW (Sang­er­hau­ser Weg), Tel.: 704 23 89, Mon­tag-Frei­tag 10–15 Uhr, wenden.

Die Erreich­bar­keit per E‑Mail an info@klingsortennis.de ist wei­ter­hin gewährleistet.

ES GEHT LOS!

Mit der Ver­set­zung des Per­so­nen­to­res began­nen am Diens­tag, 12. Okto­ber, die vor­be­rei­te­ten Arbei­ten für den Neu­bau des Klubhauses.

©Flo­ri­an Friedland 
©Flo­ri­an Friedland
©Flo­ri­an Friedland
©Flo­ri­an Friedland

Herzlich Willkommen!

Wir sind ein Ten­nis­ver­ein in zen­tra­ler Lage in Ber­lin-Ste­glitz und bie­ten unse­ren Mit­glie­dern das gan­ze Jahr (im Win­ter auch Gäs­ten) die Mög­lich­keit, zu güns­ti­gen Prei­sen Ten­nis zu spie­len.
Wir ver­fü­gen über drei Rot­sand-Außen­plät­ze und drei Plät­ze in unse­rer fes­ten Hal­le. Der Sand­platz­be­lag in der Hal­le ähnelt dem Belag der Außen­plät­ze­Ten­nis (For­ce® HS II).
In unse­ren über 20 Mann­schaf­ten in fast allen Alters­klas­sen, die im Som­mer und Win­ter sowohl an den Run­den­spie­len des Ten­nis­ver­ban­des Ber­lin Bran­den­burg als auch der Fach­ver­ei­ni­gung Ten­nis (Betriebs­sport) teil­neh­men, fin­den auch fort­ge­schrit­te­ne Anfän­ger, ob Damen oder Her­ren, einen Platz zum Mit­wir­ken.
Für Anfän­ger gibt es meh­re­re Trai­ner, die zum Erler­nen und Trai­ning zur Ver­fü­gung ste­hen.
Unse­re Ten­nis­schu­le bie­tet Unter­richt für Kin­der und Jugend­li­che bei fami­li­en­freund­li­chen Kos­ten.
Falls wir Ihr Inter­es­se geweckt haben soll­ten, kon­tak­tie­ren Sie uns info@klingsortennis.de

Wer wir sind!

Unser Ver­ein wur­de 1975 im Rah­men des Betriebs­spor­tes in Ber­lin gegrün­det. Unter­schied­li­che Betrie­be, aber auch Pri­vat­in­itia­ti­ven haben hier für ihre Mit­ar­bei­ter bzw. Kol­le­gen eine Mög­lich­keit gese­hen, gemein­sam Sport zu treiben.

Da im Rah­men des Betriebs­spor­tes auch ande­re Sport­ar­ten als Ten­nis betrie­ben wer­den, gibt es einen Ber­li­ner Ver­band, der alle Betriebs­sport­ar­ten in Ber­lin koor­di­niert (BSVB e.V.), nähe­re Infos unter: https://www.betriebssportverband-berlin.de.

Ver­ei­ne, die im Rah­men des Betriebs­spor­tes Ten­nis spie­len, sind im Fach­ver­band Ten­nis zusam­men­ge­schlos­sen (FVT), nähe­re Infos unter: http://www.fvt-berlin.de/fvt-zentral.html Unser Ver­ein bil­det mit zwei ande­ren Abtei­lun­gen (Abt. Hei­lands­wei­de und Abt. Sang­er­hau­ser Weg, gleich­zei­tig Sitz der Haupt­ge­schäfts­stel­le) eine eige­ne Unter­ab­tei­lung, Haupt­vor­stand ist für uns der Fach­ver­band Ten­nis im BSVB e.V.

Damit es rich­tig kom­pli­ziert wird, gibt es zusätz­lich noch soge­nann­te Abtei­lun­gen mit eige­nen Anla­gen (s. Web­sei­te des FVT)

Zusätz­lich sind wir aber auch Mit­glied im Ten­nis­ver­band Ber­lin-Bran­den­burg. Nähe­re Infos unter: https://www.tvbb.de. In die­sem Ver­band sind alle „nor­ma­len“ Ten­nis­ver­ei­ne orga­ni­siert, die nicht Teil des Betriebs­spor­tes sind.

Tennis lernen – Tennis spielen

Nach den gan­zen For­ma­li­tä­ten nun zum Haupt­zweck des Ver­eins­le­bens, dem Ten­nis­spiel. Wir bemü­hen und sowohl Anfän­gern als auch fort­ge­schrit­te­nen und leis­tungs­ori­en­tier­ten Spie­lern eine sport­li­che Hei­mat zu bie­ten und ein pas­sen­des Ange­bot zu machen.

Anfän­ger, die viel­leicht bis­lang wenig oder gar kei­ne Kon­tak­te zu ande­ren Mit­glie­dern haben, bie­ten wir den Ein­stieg und die Kon­takt­auf­nah­me durch eine ent­spre­chen­de Mes­sen­ger-Grup­pe an. Dein Ein­ver­ständ­nis vor­aus­ge­setzt, sol­len alle Neu­mit­glie­der über die­ses „digi­ta­le schwar­ze Brett“ die Mög­lich­keit zum Ken­nen­ler­nen und Fin­den geeig­ne­ter Spiel­part­ner bekom­men. Ein ca. monat­lich statt­fin­den­des „Ken­nen­lern­ten­nis“ unter Anlei­tung eines Trai­ners dient eben­falls die­sem Zweck. Wei­ter­hin ste­hen im Ver­ein meh­re­re Trai­ner bereit, die Unter­richt für alle Leis­tungs- und Alters­stu­fen anbie­ten. Gera­de für Anfän­ger bie­tet sich das Spiel mit einem Trai­ner an, um feh­ler­haf­te Tech­ni­ken gar nicht erst zu automatisieren.

Fort­ge­schrit­te­ne kön­nen natür­lich auch bei einem Trai­ner ihrer Wahl die Chan­ce zur Ver­bes­se­rung ihrer Spiel­fä­hig­keit nut­zen, wenn gewünscht wird auch die Inte­gra­ti­on in eine bestehen­de Mann­schaft ange­strebt. Neben dem jewei­li­gen Trai­ner sind hier natür­lich auch unse­re Sport­war­te, die gleich­zei­tig Trai­ner sind, die ers­ten Ansprechpartner. 

Leis­tungs­ori­en­tier­te Spie­ler – Mann­schafts­spie­ler haben in zahl­rei­chen Mann­schaf­ten (aktu­ell etwa 20) in allen Alters­grup­pen und Spiel­stär­ken die Mög­lich­kei­ten, sich im Wett­be­werb mit Spie­lern ande­rer Ver­ein zu mes­sen. Da wir sowohl im TVBB als auch im FVT aktiv sind (s.o.), gibt es sogar die Mög­lich­keit an zwei ver­schie­de­nen Mann­schafts­wett­be­wer­ben teil­zu­neh­men. Alle Spie­ler, die an Wett­be­wer­ben im Rah­men des Deut­schen Ten­nis­bun­des teil­neh­men, sind in Leis­tungs­klas­sen (LK) ein­ge­teilt und haben die Mög­lich­keit durch Sie­ge gegen höher ein­ge­stuf­te Geg­ner ihre LK zu ver­bes­sern. Die Mög­lich­keit hier­zu gibt es bei offi­zi­el­len Mann­schafts­spie­len oder auch bei soge­nann­ten LK-Tur­nie­ren, die im Lau­fe der Sai­son bei ver­schie­de­nen Ver­ei­nen der Regi­on durch­ge­führt werden.

Vereinsleben

Zum bes­se­ren Ken­nen­ler­nen und zur För­de­rung des Ver­eins­le­bens ver­an­stal­ten wir im Lau­fe der Sai­son ver­schie­de­ne Veranstaltungen.

Die Som­mer­sai­son beginnt tra­di­tio­nell im April mit dem so gen. Schleif­chen­tur­nier, hier steht die Gesel­lig­keit im Vor­der­grund. Wir bemü­hen uns auch in jedem Jahr ein Club­tur­nier durch­zu­füh­ren (meist in den Sommerferien).

Wei­te­re Akti­vi­tä­ten sind in Planung.

Wir hof­fen, dass wir dir mit die­sem Schrei­ben einen ers­ten Ein­blick in den Ver­ein geben konn­ten haben und dass du viel Spaß haben wirst, gute Freun­de ken­nen lernst und vor allem ein schö­nes Ten­nis­er­leb­nis bei uns erlebst.

Soll­ten noch Fra­gen auf­tau­chen, zöge­re bit­te nicht, dich mit dem Vor­stand in Ver­bin­dung zu set­zen. Ent­we­der per Mail an info@klingsortennis.de oder durch ein per­sön­li­ches Gespräch mit einem Vor­stands­mit­glied oder Trainer. 

Mit sport­li­chen Grüßen

Der Vor­stand der Ten­nis­an­la­ge Klingsorstr.