Der ursprüngliche Gedanke des Betriebssportes war es, arbeitenden Menschen die Möglichkeit zum Sporttreiben und sozialem Miteinander zu geben. Verschiedene Unternehmen bzw. deren Mitarbeiter gründeten eigene Betriebssportgruppen und organisierten sich bundesweit im Deutschen Betriebsportverband e. V.

Heutzutage spielt die Angehörigkeit zu einem Unternehmen oder einer Behörde in unserem Verein keine Rolle mehr. Jeder kann Mitglied werden. Überbleibsel aus dieser Zeit ist lediglich, dass im Verein verschiedene Untergruppen ("Betriebssportgemeinschaften", kurz BSGen) existieren. Jedes neue Mitglied wird einer dieser Untergruppen zugeordnet. Diese BSGen bestehen aus  ca. 5 - 30 Mitgliedern und jede BSG hat entprechend ihrer Mitgliederzahl bis zu drei Stammzeiten an Werktagen in der Woche. Das sind Zeiten, in denen ein Platz für einen bestimmten Zeitraum (z.B. 18 - 21 Uhr) auf der Anlage ausschließlich den Mitgliedern dieser jeweiligen BSG zur Verfügung steht. Unter dem Menüpunkt Stammzeiten finden Sie einen Überblick.

Unsere Mannschaften nehmen sowohl an den Wettkämpfen des Betriebssportverbandes Berlin (FVT) als auch des Tennis-Verbandes Berlin-Brandenburg (TVBB) teil. Die Spiele des TVBB finden dabei im Mai und Juni statt, die des FVT teilen sich i.d.R. auf in einige Spiele vor und einige Spiele nach den Sommerferien. Wer also in einer Mannschaft spielen möchte, findet bei uns reichlich Gelegenheit dazu.
Näheres zu den gemeldeten Mannschaften finden Sie hier (FVT) und hier (TVBB).

Unser Verein ist Teil der Fachvereingung Tennis in Berlin.

Zum Seitenanfang